Archiv der Kategorie: Inversionsbank

Der Inversionstisch Exerpeutic 475SL

Inversionstisch Exerpeutic 475SL

Der Inversionstisch Exerpeutic 475SL* bietet die gewohnte Qualität aus dem Hause Exerpeutic.

Vor allem die „AIRSOFT“-Beinhalter sind von besonderem Komfort und entsprechend beliebt bei den Nutzern.

Doch auch der Rest überzeugt, wie die vielen positiven Nutzerbewertungen zeigen …

Das Mittelklassemodell – Der Exerpeutic Inversionstisch 475SL

Der Inversionstisch Exerpeutic 475SL* repräsentiert die Mittelklasse aus dem Hause EXERPEUTIC. Während der 975SL das Luxusmodell und der 225SL die Normalausführung ist, befindet sich der 475SL mit seinen Eigenschaften genau dazwischen.

Er hat eine Tragkraft von 136 kg, 4 Inversionsstufen und eine 4,5 cm dick gepolsterte Rückenlehne. Hier einmal der Vergleich:

Exerpeutic 225SL

  • 113 kg
  • 3 Stufen
  • 2,5 cm Polster

Exerpeutic 475SL

  • 136 kg
  • 4 Stufen
  • 4,5 cm Polster

Exerpeutic 975SL

  • 160 kg
  • stufenlos
  • 6 cm Polster

Natürlich liegt auch der Preis der Inversionsbank 475SL zwischen dem der beiden anderen Modelle.

Die Einstellung des Inversionswinkels wird beim 475SL mit einem kleinen Kontrollstift vorgenommen.

Inversionswinkel-Einstellung beim Exerpeutic 475SL

Die 4 Stufen sind übrigens 20, 35, 55 und 75 Grad. Lässt man den Stift weg, dann ist auch das freie Aushängen bei 90 (bzw. 180) Grad möglich.

Selbstverständlich hat auch der Inversionstisch 475SL das bequeme Fußhalterungssystem der Firma EXERPEUTIC – die „AIRSOFT“-Beinhalter. Das sind luftgefüllte Kammern an den Beinhaltern, die sich dadurch weich an den Knöchel anschmiegen. Nur unser Testsieger, die MAXXUS-Inversionsbank, weist einen ähnlichen Komfort auf.

Auch das 4,5 cm dicke Rückenpolster verspricht ein bequemes Invertieren. Als Besonderheit besitzt der 475SL eine verstellbare Kopfstütze.

Der Inversionstisch Exerpeutic 475SL hat einen 4 cm starken Vierkant-Stahlrahmen und trägt Benutzer mit einem Körpergewicht bis zu 136 kg und einer Körpergröße von 1,54 – 2 m.

Wie eigentlich (fast) alle Inversionsbänke ist auch der 475SL klappbar.

Nutzer-Erfahrungen

Die Nutzer des Inversionstisches Exerpeutic 475SL* sind sehr zufrieden und teilweise sogar richtig begeistert. Der Tisch weist eine TOP-Qualität auf, ist sehr robust und strapazierfähig, stark und stabil.

Das Abkippen und Wieder-Aufrichten geht wirklich leicht, die Beinhalter sind super und man fühlt sich auf dem Exerpeutic 475SL absolut sicher.

Kommentare wie „würde ich sofort wieder kaufen“ oder „es war ein toller Kauf“ zeigen deutlich die Zufriedenheit der Käufer.

Auch wenn die meisten Nutzer das komfortable „AIRSOFT“-Fußhalterungs-System lieben und meinten, dass da gar nichts drückt, so schmerzten einigen wenigen Nutzern nach ein paar Minuten des Aushängens ab einem Inversionswinkel von 75 Grad dann doch die Knöchel.

Trotzdem diese Nutzer nur kurze Zeit Aushängen konnten, so verschwanden bei ihnen dennoch die Rückenbeschwerden. Und auch bei Ischias hat es geholfen …

Die Rückenlehne wird als gut gepolstert und bequem beschrieben.

Die vom Hersteller angegeben Maße bezüglich der Körpergröße stimmen auch in der Praxis – es kommen auch sehr große Personen (1,95 cm) gut klar.

Ein Nutzer kam nicht in die 180-Grad-Position, es wurden bei ihm nur ca. 150 Grad. Das liegt dann in den meisten Fällen aber nicht am Gerät, sondern daran, dass die Körpergröße falsch eingestellt ist.

Der Aufbau des Inversionstisch Exerpeutic 475SL ist einfach, da in der Anleitung sehr gut erklärt. Werkzeug liegt auch dabei, so dass die Montage nach ca. 30 – 90 Minuten abgeschlossen ist. Eine zweite Person ist nicht unbedingt nötig.

Der Kundenservice von EXERPEUTIC wird als großartig beschrieben.

Produkt-Eigenschaften

  • 4 Inversionswinkel einstellbar mittels Kontrollstift (20, 35, 55 u. 75 Grad)
  • freies Hängen möglich (90 bzw. 180 Grad)
  • Fußhalterung:  luftkissengepolstertes AIRSOFT-System
  • 4,5 cm dicke Polsterung der Rückenlehne
  • in 2 Stufen verstellbare Kopfstütze
  • Körpergröße:  1,54 – 2 m
  • Belastbarkeit:  max. 136 kg
  • Eigengewicht:  32 kg
  • klappbar

               VORTEILE

 +  sehr gute Qualität und Verarbeitung

 +  stabil und robust

 +  angenehm weiche Fußhalterung

 +  freies Aushängen (90 bzw. 180 Grad)

 +  dick gepolsterte Rückenlehne

           NACHTEILE

       –  keine

Fazit – Inversionstisch Exerpeutic 475SL

Der Inversionstisch Exerpeutic 475SL* ist als solides Mittelklasse-Modell die perfekte Wahl für alle, die keine besonderen Ansprüchen haben, aber dennoch auf Qualität und Sicherheit bedacht sind.

Auch in puncto Funktionalität bietet er alles, was man sich von einer Inversionsbank wünscht. Das beweisen die hochzufriedenen Nutzerbewertungen, die zeigen, dass die Nutzer gut mit dem Tisch klarkommen und in sehr vielen Fällen auch tatsächlich eine Besserung ihrer Rückenprobleme erfuhren.

Und nicht zuletzt ist auch das Exerpeutic-Modell 475SL mit der beliebten AIRSOFT-Technologie ausgestattet …


Die Yatek Inversionsbank Deluxe mit Massager

Yatek Inversionsbank Deluxe

Die Yatek Inversionsbank Deluxe* hat als einziger Schwerkrafttrainer aus unserem Test ein integriertes Massagegerät.

Aber davon einmal abgesehen überzeugt der Yatek Deluxe auch durch solide Qualität und hochwertige Verarbeitung.

Und natürlich lieben ihn auch seine Nutzer ...

Totale Entspannung mit der Inversionsbank Deluxe von Yatek

Aufgrund ihres Massagegerätes bietet die Yatek Inversionsbank Deluxe* zwei der entspannendsten Techniken für den Rücken an – die Massage und die Dehnung. Mehr geht eigentlich nicht, das ist die totale Entspannung

Ob man sich die Rückenmassage während des Aushängens gönnt oder separat, bleibt dem Nutzer überlassen, denn das Massagegerät ist abnehmbar. So kann man es auch auf der Couch oder dem Bürostuhl verwenden.

Dabei kann man zwischen 3 Massagestärken wählen und auch ein pulsierendes Programm nutzen. Es hat übrigens auch eine Wärmefunktion (was bei Rückenproblemen meist sehr hilfreich ist) und funktioniert über eine Fernbedienung und ein Netzteil mit Stromkabel.

Beim Yatek Deluxe Schwerkrafttrainers kann man 3 Inversionswinkel (20, 40 und 60 Grad) einstellen. Das geschieht durch einen kleinen Bolzen, den man einfach nur in das jeweilige Loch steckt. Aber auch freies Aushängen bei 90 Grad ist möglich.

Benutzen können ihn Personen bis zu einer Körpergröße von 1,98 cm und einem Gewicht von 150 kg.

Die Fußhalterung besteht aus gepolsterten Querrollen, zwischen die man seine Füße hängt.

Die Yatek Inversionsbank Deluxe hat kleine Transportrollen zum einfachen Wegschieben und ist auf ein ziemlich kleines Maß zusammenklappbar.

Inversionsbank Yatek ist klappbar

Nutzer-Erfahrungen

Die Käufer der Yatek Inversionsbank Deluxe* bezeichnen sie als ein gutes Produkt und sind mit ihr sehr zufrieden. Sie bietet eine ausgezeichnete Qualität und eine tolle Verarbeitung.

Die Bank von Yatek ist bequem, stabil und gut ausbalanciert – man fühlt sich sicher auf ihr. Und auch ihre Haltbarkeit ist gut, denn ein Käufer nutzt sie schon über 1 Jahr und sie funktioniert immer noch sehr gut.

Auch einen Belastbarkeits-Test hat sie in der Praxis bestanden – denn ein Nutzer brachte 120 kg auf die Waage und hatte keinerlei Probleme auf der Bank.

Das Massagegerät der Yatek Inversionsbank Deluxe wird mit seiner Wärmefunktion als hilfreich für den Rücken beschrieben. Natürlich gilt das umso mehr noch für das Aushängen …

Einige Nutzer schildern die Fußhalterung als „drückend“ und die Polster der Fußhalterung rutschen hin und her, weil die begrenzenden Kunststoffkappen nicht halten. Dennoch hängt man sehr sicher.

Selten gab es mit der Lieferung Probleme – einige Male fehlten ein paar Teile oder es gab kleinere Beschädigungen wie z.B. Lackkratzer. Nach Kontakt mit dem brillanten Kundensupport wurde das schnell gelöst.

Der Aufbau des Yatek Schwerkrafttrainers ist einfach und stellte für die meisten Nutzer kein Problem dar.

Produkt-Eigenschaften

  • 3 Inversionswinkel (20, 40 und 60 Grad)
  • Inversionswinkel-Einstellung durch Bolzen
  • freies Hängen möglich (90 bzw. 180 Grad)
  • Fußhalterung:  gepolsterte Querrollen
  • abnehmbares Rückenmassagegerät mit Wärmefunktion
  • Belastbarkeit:  max. 150 kg
  • Körpergröße:  1,47 – 1,98 m
  • Gewicht: 26 kg
  • wegrollbar, klappbar

               VORTEILE

 +  gute Qualität und Verarbeitung

 +  stabil und sicher

 +  freies Aushängen (90 bzw. 180 Grad)

 +  integriertes Massagegerät

           NACHTEILE

–  Fußhalterung drückt etwas

Fazit – Yatek Inversionsbank Deluxe

Die Yatek Inversionsbank Deluxe* kann besonders all jenen empfohlen werden, die Massagen und Wärme lieben. Denn dank des integrierten Rückenmassagegerätes bekommen sie hier gleich 3 bewährte Rückenhilfen zum Preis von einer: Aushängen, Massage und Wärme.

Doch auch sonst lässt der Yatek Deluxe nicht viel zu wünschen übrig. Abgesehen von einer leicht drückenden Fußhalterung bietet dieser Schwerkrafttrainer eine solide Qualität, gute Stabilität und eine hohe Sicherheit.

Schließen wir mit dem Zitat eines Nutzers: „Eine Wohltat für den Rücken.“


Der FITNESS REALITY 690XL Schwerkrafttrainer

Fitness Reality 690XL Schwerkrafttrainer

Der FITNESS REALITY 690XL Schwerkrafttrainer* ist vom Preis-Leistungs-Verhältnis her einer der besten.

Er ist schlicht und einfach in der Funktionsweise, gut in der Qualität und Spitze im Preis.

Und last but not least kann er auch mit Top-Nutzerbewertungen aufwarten …

Der FITNESS REALITY 690XL – Hilft dem Rücken, schont das Portemonnaie

Das Besondere am Schwerkrafttrainer 690XL von FITNESS REALITY* ist, dass er nichts Besonderes hat – aber alles, was man braucht.

Doch Halt:  Eine Sache hebt den 690XL dann schon ein wenig von der Konkurrenz ab. Und zwar ist das seine Fußhalterung. FITNESS REALITY verwendet hier weder die üblichen Querrollen noch die komfortable Schalenhalterung, sondern eine Kombination aus beiden Varianten

Auf der Vorderseite kommen die gepolsterten Querrollen zum Einsatz, während hinten die Schalen verwendet werden.

Das macht die ganze Sache schon mal etwas komfortabler.

Fußhalterung des Schwerkrafttrainers FITNESS REALITY 690XL

Die Einstellung des Inversionswinkels erfolgt ganz klassisch mit einem Gurt, der das Absenken mit seiner eingestellten Länge begrenzt. Das ist wohl in vielen kleinen Stufen möglich. Genauere Angaben dazu hat der Hersteller leider nicht gemacht.

Auf jeden Fall ist ein freies Aushängen bei 90 (bzw. 180) Grad möglich.

Die Rückenlehne der Inversionsbank ist mit 2 cm dickem Schaumstoff gepolstert, welcher mit Vinyl überzogen und somit abwischbar ist. Zusätzlich dient ein verstell- und abnehmbares Rückenkissen der Bequemlichkeit. Der belastbare Rahmen besteht aus pulverbeschichtetem Stahl.

Den FITNESS REALITY XL690 Schwerkrafttrainer können Personen bis 1,98 cm Körpergröße und 136 kg Körpergewicht benutzen.

Zur besseren Lagerung ist dieser Rückentrainer auch zusammenklappbar.

Nutzer-Erfahrungen

Die Nutzer des FITNESS REALITY XL690 Schwerkrafttrainers* sind fast durchweg sehr zufrieden. Es ist ein ausgezeichnetes Produkt und entspricht voll den Erwartungen.

Es ist sehr wertig und von guter Qualität und mutet sogar höherpreisig an. Insofern weist dieser Inversionstisch ein Top Preis-Leistungs-Verhältnis auf.

Das Gerät ist sehr stabil und deshalb angstfrei zu benutzen. Die Bedienung funktioniert ganz easy, es wurden keinerlei Probleme geschildert.

Auch die Fußhalterung wird als gut gepolstert beschrieben. Sie ist weich und liegt gut an.

Der Aufbau ist einfach und benötigt etwa 1 – 2 Stunden.

Produkt-Eigenschaften

  • Inversionswinkel (stufenlos ?) einstellbar per Sicherungsgurt
  • freies Hängen möglich (90 bzw. 180 Grad)
  • Fußhalterung:  Kombination aus gepolsterten Schalen und Querrollen
  • 2 cm starke, wasserabweisende Polsterung der Rückenlehne
  • Belastbarkeit:  max. 136 kg
  • Körpergröße:  1,48 – 1,98 m
  • Gewicht: 25 kg
  • klappbar

               VORTEILE

 +  gute Qualität und Stabilität

 +  komfortable Fußhalterung

 +  freies Aushängen (90 bzw. 180 Grad)

           NACHTEILE

–  keine Angabe zur Einstellung   des Inversionswinkels

Fazit – FITNESS REALITY XL690 Schwerkrafttrainer

Der FITNESS REALITY Schwerkrafttrainer XL690* ist eine Inversionsbank mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wer nichts Besonderes, sondern einfach nur zuverlässig auf einem stabilen Gerät seine Wirbelsäule aushängen möchte, der kann hier guten Gewissens zuschlagen – und bekommt dafür sogar noch eine Fußhalterung, die bequemer ist als bei den meisten anderen Inversionsbänken

Fazit:  Gute Qualität zu einem guten Preis !


Der Sportstech 6in1 Inversionstisch für Fitness und Sport zuhause

Sportstech 6in1 Inversionstisch

Der Sportstech 6in1 Inversionstisch* ist ein multifunktionaler Rückentrainer, der mehr bietet als nur das Aushängen der Wirbelsäule.

Man kann nämlich außerdem noch verschiedene Kräftigungsübungen an ihm ausführen.

Der Vielfältige – Der 6in1 Inversionstisch IT300 von Sportstech

Der Sportstech Inversionstisch IT300* kombiniert das invertierte Aushängen und Entspannen mit der Möglichkeit, seine Muskulatur zu kräftigen. Natürlich bleibt die Inversion, also das Aushängen kopfüber, seine Hauptfunktion.

Wer zusätzlich auch noch Kräftigungsübungen machen möchte, kann am IT300 weitere 5 Übungen durchführen:

  1. Klimmzüge  (Latissimus, Bizeps)
  2. Bench-Dips  (Trizeps, Deltamuskulatur)
  3. Barrenstütz  (Trizeps, Delta- und Brustmuskulatur)
  4. Liegestütze  (Brustmuskulatur, Trizeps)
  5. Beinheben  (Bauchmuskulatur)

Dazu hat sich die deutsche Firma Sportstech eine nette, kleine Innovation einfallen lassen: 2 steckbare Funktionsstäbe. Diese können an speziell dafür vorgesehenen Stellen einfach eingesteckt werden und schon ist quasi ein neues Sportgerät entstanden.

Natürlich ist dieses dann nicht ganz so perfekt wie das Originalgerät, aber es funktioniert. Und mit ein wenig Kreativität lassen sich auch noch mehr Übungen auf dem Inversionstisch IT300 durchführen …

Kräftigungs-Übungen am Sportstech IT300

Der Sportstech 6in1 Inversionstisch macht seine Hauptfunktion, die Inversion, in allen Winkeln möglich. Diese stufenlose Einstellung geschieht dabei über ein intelligentes Drehhebel-System (Handhebel-Bremse).

Die Fußhalterung besteht aus gepolsterten Querrollen, in die man seine Füße einhängt. Zur zusätzlichen Sicherheit kann man sich dabei auch einen Sicherheitsgurt anlegen.

Der IT300 trägt Nutzer von einer Körpergröße von 1,55 – 1,98 cm und bis zu einem Körpergewicht bis zu 150 kg.

Das extragroße Polster ist geruchsneutral und wasserabweisend und leicht zu reinigen.

Der Sportstech 6in1 Inversionstisch lässt sich schnell und einfach zusammenklappen und verstauen, so dass im Home-Gym oder auch im Wohnzimmer keine allzu großen Platzprobleme entstehen sollten.

Nutzer-Erfahrungen

Die meisten Nutzer des Sportstech 6in1 Inversionstisches* äußern sich recht zufrieden über ihr Trainingsgerät. Es ist insgesamt ein schönes Gerät, gut verarbeitet, massiv, stabil mit sicherem Stand und hat ein perfektes Handling. Für das Geld weist der Tisch eine gute Qualität auf.

Die Polsterung ist sehr angenehm, die Füße halten gut, so dass man entspannt hängen kann und auch die Kräftigungsübungen kann man wunderbar machen.

Ein Nutzer schrieb, dass sein Inversionstisch IT300 auch nach über 2 Jahren immer noch stabil ist und keine Abnutzungserscheinungen aufweist.

Nun zu den Kritikpunkten: Die beiden schwerwiegendsten sind das Drehhebelsystem (Feststellbremse) und die Fußhalterung.

Die Handhebelbremse soll den Tisch in der gewählten Position arretieren. Doch genau das tut sie recht unzuverlässig, da sie den Tisch manchmal einfach langsam weiterdrehen lässt. Man kann das Verhindern, indem man die Bremse mit aller Kraft anzieht – doch nicht jeder schafft das anscheinend …

Es hilft auch noch, die Größeneinstellung feiner zu justieren, dann ist das System als Ganzes besser aufeinander abgestimmt.

Die Fußhalterung fängt bei manchen Nutzern nach einer Weile an zu drücken und verursacht Schmerzen an bzw. um die Fußgelenke herum. Dagegen hilft es, gut gepolsterte Schuhe anzuziehen. Wer es da ganz komfortabel haben möchte, bestellt sich am besten eine MAXXUS- Inversionsbank oder die von EXERPEUITC.

Ansonsten fanden einige, dass das Kopfteil länger sein könnte, da bei großen Menschen der Kopf fast schon darüber hinaus hängt.

Ein wenig wackelt der Rückentrainer wohl auch bei den Klimmzügen und mit den Knien schleift man dabei etwas am Polster.

Und natürlich fehlt die Wahl der Griffbreite … 

Klimmzug am Sportstech 6in1 Inversionstisch

Hinsichtlich der Montage gibt es unterschiedliche Meinungen. Die einen meinen, es sei leicht den Sportstech 6in1 Inversionstisch aufzubauen, die anderen finden, dass der Aufbau etwas tricky sei, vor allem weil die Montageanleitung nicht ganz korrekt sei …

Der Kundendienst von Sportstech wird meist als super beschrieben.

Produkt-Eigenschaften

  • Inversionswinkel stufenlos einstellbar per Handhebelbremse
  • freies Hängen möglich (90 bzw. 180 Grad)
  • Fußhalterung:  gepolsterte Querrollen
  • wasserabweisende, geruchsneutrale Polsterung der Rückenlehne
  • Übungsmöglichkeiten für Krafttraining (einsteckbare Funktionsstäbe)
  • Belastbarkeit:  max. 150 kg
  • Körpergröße:  1,55 – 1,98 m
  • Gewicht: 36 kg
  • klappbar

               VORTEILE

 +  gut verarbeitet, stabil und massiv

 +  Inversionswinkel stufenlos einstellbar

 +  freies Aushängen (90 bzw. 180 Grad)

 +  zusätzliche Übungsmöglichkeiten

           NACHTEILE

–  Handbremse unzuverlässig

–  keine weitere Sicherung

–  Fußhalterung unbequem

Fazit – Sportstech 6in1 Inversionstisch

Der Sportstech 6in1 Inversionstisch IT300* ist ein multifunktionales Rückentrainings-Gerät, das neben seiner Hauptfunktion des Aushängens noch die Möglichkeit für Kräftigungsübungen bietet.

Wenn man einmal von den beiden Hauptkritikpunkten – der schwergängigen Feststellbremse und der unbequemen Fußhalterung – absieht, ist es ein Gerät von guter Qualität und ordentlicher Verarbeitung.

Der Sportstech IT300 ist also besonders empfehlenswert für Leute, die neben dem invertierten Aushängen ihrer Wirbelsäule, auch ihre Muskulatur kräftigen möchten, ohne dass sie sich dazu noch viele andere Sportgeräte anschaffen müssen.


Die YOLEO Inversionsbank

Yoleo Inversionsbank

Die YOLEO Inversionsbank* macht mit ihrem Schwerlast-Stahlrahmen einen sehr stabilen Eindruck.

Und in der Tat ist sie das auch. Die vielen guten Kundenbewertungen bestätigen das.

Die YOLEO Inversionsbank ist eine Bank, auf der man sich sehr sicher fühlen kann.

Rückendehner zur Schmerzlinderung – Die YOLEO Inversionsbank

Mit der Eigenbezeichnung „Rückendehner zur Schmerzlinderung“ hat Yoleo den Sinn einer Inversionsbank sehr schön auf den Punkt gebracht: Die Rumpf- und Rückenmuskulatur wird gedehnt und die Wirbelsäule gestreckt.

So können sich die Bandscheiben regenerieren und Rückenschmerzen werden gelindert …

Mit der YOLEO Inversionsbank* kann dieses Vorhaben angstfrei umgesetzt werden, denn die Yoleo Bank hat gleich 3 Sicherheitssysteme: Zum ersten hat sie ihren Schwerlast-Rahmen, zum zweiten einen Sicherheitsgurt und zum dritten schützen den Nutzer auch noch Schulterstützen vor dem Herunterfallen.

Dass das Fußhalterung-System sicher und stabil ist, will ich in diesem Zusammenhang erst gar nicht hervorheben, das halte ich für selbstverständlich. Dieses besteht übrigens aus gepolsterten Querrollen, die mit einem verriegelbaren Hebel eingestellt werden.

Der Bezeichnung „Schwerlast-Rahmen“ sollte man jedoch kein übermäßiges Vertrauen schenken, denn die maximale Belastbarkeit wird mit 136 kg angegeben – was eigentlich nichts weiter als Durchschnitt ist.

Wer deutlich mehr auf die Waage bringt, sollte sich andere Inversionsbänke ansehen – es gibt da einige, die bis zu 160 kg aushalten.

Die beiden Schulterstützen sind allerdings zu viel des Guten, da sie nicht wirklich im Sinne des Aushängens der Wirbelsäule sind – denn genau das behindern sie ja. Glücklicherweise kann man sie abschrauben

 

Wer sich dennoch sicherer mit ihnen fühlt, sollte die Inversionsbank so einstellen, dass die Schultern nicht auf ihnen aufliegen

Schulterstützen der Inversionsbank von Yoleo

Die Inversionsbank von YOLEO lässt 3 Inversionswinkel zu, die durch eine Querstange im Rahmen auf 20, 40 oder 60 Grad eingestellt werden. Außerdem ist auch noch freies Aushängen möglich.

Der Schwerlast-Rahmen ist mit 79 cm übrigens besonders breit, was korpulenteren Personen etwas mehr Spielraum lässt …

Der YOLEO Schwerkrafttrainer ist klappbar und es gibt ihn in den Farben blau oder rot.

Nutzer-Erfahrungen

Im Großen und Ganzen sind die Käufer der YOLEO Inversionsbank* sehr zufrieden mit ihrem Kauf. Die Bank ist stabil, robust und standfest, sagen die meisten. Sie ist recht ordentlich verarbeitet und funktioniert sehr gut.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut – „für diesen Preis gibt es nicht Besseres“.

Ein Nutzer schreibt, dass er die YOLEO Inversionsbank seit 2 Jahren in Benutzung hat und sie funktioniert immer noch sehr gut, obwohl er sie regelmäßig mit seinen über 100 kg Körpergewicht belastet. Das trifft die Meinung vieler: Die Bank hat eine ausreichende Qualität und sie erfüllt alle Erwartungen

Manche schreiben, dass der YOLEO Schwerkrafttrainer anfangs ein wenig nach Plastik roch. Doch nach etwa 2 Tagen war der Geruch verschwunden …

Viele Nutzer haben die Schulterstützen abgebaut, da der Streckungs-Effekt begrenzt ist, wenn man auf ihnen aufliegt. Diese Einschränkung in der Wirkung gilt übrigens auch für den Sicherheitsgurt.

Deshalb ist es am wohl besten, wenn man nach und nach ein solides Grundvertrauen zu seiner Inversionsbank im Allgemeinen und zu der Fußhalterung im Speziellen aufbaut.

Dann kann man nämlich diese ganzen einschränkenden Sicherheitsmaßnahmen weglassen und sich uneingeschränkt der Dekomprimierung seiner Wirbelsäule widmen.

Auf der YOLEO Inversionsbank kann man da ganz entspannt sein, man rutscht nicht aus der Fußhalterung heraus – sie ist sicher. Dennoch meinten einige, dass sie mehr gepolstert sein könnte, da man durchaus etwas Druck an den Füßen spürt. Wenn man Schuhe anzieht, mindert dies das Druckgefühl.

Ab und an gab es allerdings auch ein paar kritische Stimmen. Sie meinten, die YOLEO Inversionsbank würde wackeln oder sei schlecht verarbeitet.

Ein Nutzer kam sogar überhaupt nicht mehr in die Ausgangsposition zurück und musste auf Hilfe warten. Warum er sich nicht einfach an den Handläufen wieder hochzog, schrieb er leider nicht.

Damit das erst gar nicht passiert, ist es wichtig vorher seine Körpergröße korrekt einzustellen, denn das Balance-System hängt davon ab. Das gilt übrigens für alle Inversionsbanken !

Außerdem ist es immer eine gute Idee, bei den ersten Inversionsversuchen eine 2. Person dabei zu haben. Wie ich oben schon schrieb: Nach und nach Grundvertrauen aufbauen

Der Aufbau der Inversionsbank von YOLEO ist an sich nicht schwer, doch leider ist die Anleitung nur in englischer Sprache, was dann doch einige Probleme bereiten kann. Im Normalfalle ist der Aufbau nach ca. 1 Stunde erledigt.

Die Firma YOLEO hat laut den Käufern einen Super-Kundenservice.

Produkt-Eigenschaften

  • Inversionswinkel in 3 Stufen (20, 40, 60 Grad) per Querstange einstellbar
  • freies Hängen möglich (90 bzw. 180 Grad)
  • Fußhalterung:  gepolsterte Querrollen
  • Memory-Schaum-Polsterung der Rückenlehne
  • Belastbarkeit:  max. 136 kg
  • Körpergröße:  1,35 – 1,95 m
  • Gewicht: 23 kg
  • klappbar

               VORTEILE

 +  besonders breiter Schwerlast-Rahmen

 +  stabil und solide

 +  3-fache Sicherheit

 +  freies Aushängen (90 bzw. 180 Grad)

           NACHTEILE

–  Fußhalter drücken etwas

 – Aufbauanleitung nur englisch

Fazit – YOLEO Inversionsbank

Die Inversionsbank von YOLEO* ist besonders gut für sicherheitsbewusste Nutzer geeignet. Wer hinsichtlich der ungewohnten Umkehrhaltung anfangs noch Befürchtungen hat, findet hier 3 Sicherheitssysteme vor, mit denen er seine Ängste nach und nach abbauen kann.

Doch auch sonst trifft man mit der YOLEO Inversionsbank keine schlechte Wahl, denn sie bietet durchaus ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Und last but not least: Das Invertieren wirkt. Bei vielen Nutzern besserten sich die Rückenschmerzen oder verschwanden sogar ganz.


Die SportPlus SPINEFLEX Inversionsbank

SportPlus Inversionsbank Spineflex

Die SportPlus SPINEFLEX Inversionsbank* ist ein Rückentrainer aus deutschem Hause.

Insofern sollte man hier „Made in Germany“ – also gute Qualität erwarten können. Und in der Tat:

Die zahlreichen guten Nutzerbewertungen bestätigen diese Annahme.

Der Schwerkrafttrainer SPINEFLEX ist ein sehr solides Produkt.

Made in Germany – Die SportPlus SPINEFLEX Inversionsbank

Die Inversionsbank SPINEFLEX von SportPlus* könnte man durchaus als ein Mittelklasse-Produkt bezeichnen, sozusagen als den VW Golf der Schwerkrafttrainer: Gute Qualität zu einem akzeptablen Preis

Neben einer hohen Stabilität weist die SPINEFLEX Inversionsbank auch einen ausreichenden Komfort auf – keinen Luxus, aber Funktionalität. Man kann sie wunderbar zur Dekompression von Wirbelsäule und Bandscheiben benutzen und seinem geplagten Rücken Entlastung schaffen.

Die SPINEFLEX hat 4 Inversionswinkel, die mit einem Metallstift vor dem Aushängen eingestellt werden. Aber auch ein freies Aushängen ist möglich.

Mit seinem „Perfect-Balance-System“ verspricht der Hersteller ein besonders leichtes Absenken und Wiederhochkommen.

Ebenso gibt der Hersteller an, eine besonders weiche und hautfreundliche Polsterung verwendet zu haben.

In puncto Fußhalterung hat man sich bei der Firma SportPlus etwas Besonderes einfallen lassen. Man verwendet hier weder die zweischalige HighComfort-Variante der Luxus-Modelle MAXXUS oder EXERPEUTIC noch die üblichen schaumstoffgepolsterten Querrollen, sondern eine Kombination aus beidem.

Vorn hängt man die Füße in die gepolsterte Querrolle, während sie auf der Rückseite von einer schalenartigen Halterung fixiert werden.

So können sie seitlich nicht herausrutschen.

Fußhalterung der Inversionsbank SPINEFLEX von SportPlus

Die SportPlus SPINEFLEX Inversionsbank ist für Personen mit einer Körpergröße zwischen 1,54 und 1,99 m nutzbar. Das Körpergewicht sollte nicht über 135 kg liegen. Das Gerät wurde nach EN ISO 20975-1 auf Sicherheit geprüft.

Benötigt man den SPINEFLEX Schwerkrafttrainer nicht, kann man ihn auch zusammenklappen.

Nutzer-Erfahrungen

Die meisten Nutzer sind mit der SportPlus SPINEFLEX Inversionsbank* sehr zufrieden. Die Qualität ist in Ordnung, sie ist stabil und standfest und angstfrei zu bedienen. Sie funktioniert, wie es sein soll.

Sie ist ordentlich verarbeitet, wenn auch die Schweißnähte manchmal bemängelt wurden. Auch die Fußhalterung ist etwas locker, was unerfahrene Nutzern erst einmal verunsichern kann – im Einsatz hält sie aber dennoch fest und sicher.

Überhaupt sei ängstlichen Interessenten gesagt, dass die SPINEFLX sehr gut allein zu benutzen ist. Sie ist laut Erfahrung der bisherigen Nutzer, leicht und einfach zu bedienen. Wichtig ist es jedoch, seine Körpergröße korrekt einzustellen, damit die Kippfunktion eine gute Balance hat.

Und letztlich hat man ja immer noch die Handläufe, an denen man sich kontrolliert herunterlassen bzw. heraufziehen kann. Im Zweifel kann man natürlich sicherheitshalber bei der ersten Anwendung auch die Hilfe einer 2. Person in Anspruch nehmen.

Und natürlich fängt man mit dem geringsten Neigungsgrad an …

Kritikpunkte waren, dass die Größeneinstellung nicht ganz genau ist und man sich an die optimale Einstellung herantasten muss.

Auch ist das freie Hängen bei 90 (bzw. 180) Grad für manche Anwender an den Knöcheln nicht wirklich angenehm. Wer da sicher gehen will, der greift zu einer anderen Inversionsbank wie z.B. den Luxus-Modellen von MAXXUS oder Exerpeutic.

Nutzer mit einer Körpergröße über 1,95 m hatten Probleme mit der Länge des Rückenbrettes. Teilweise hing deren Kopf schon etwas darüber hinaus

In einem Fall ist die unterste Querstange, auf die man sich raufstellt, nach 2 Jahren abgebrochen. Leider hat dieser Nutzer sein Körpergewicht nicht angegeben.

Polster und Plastikteile der SportPlus SPINEFLEX Inversionsbank sondern keinerlei Geruch ab.

Hinsichtlich der Montage hängt es wohl von den Vorerfahrungen des Käufers ab, wie gut er da zurecht kommt. Einige empfanden den Aufbau schwierig, weil keine Kennzeichnung der Teile vorhanden und Anleitung unpräzise war.

Andere dagegen waren der Meinung, dass alles übersichtlich und gut erklärt sei. Sie hatten den Aufbau schnell und einfach in etwa 1 Stunde erledigt.

Produkt-Eigenschaften

  • Inversionswinkel in 4 Stufen (20, 40, 60 und 80 Grad)
  • freies Hängen möglich (90 bzw. 180 Grad)
  • Fußhalterung:  Kombisystem aus Knöchelschalen und Querrollen
  • extra weiche und hautfreundliche Polsterung
  • Belastbarkeit:  max. 135 kg
  • Körpergröße:  1,54 – 1,99 m
  • klappbar

               VORTEILE

 +  gute Qualität

 +  stabil, solide, sicher

 +  freies Aushängen (90 bzw. 180 Grad)

+ geformte Fußhalterung gegen seitliches Herausrutschen

           NACHTEILE

–  für Personen über 1,95 evtl. nicht gut nutzbar

– keine 2. Sicherung durch Gurt

Fazit – SportPlus SPINEFLEX Inversionsbank

Die SportPlus SPINEFLEX Inversionsbank* ist ein Modell der mittleren Preisklasse und dem entsprechen auch Komfort und Qualität. Solide, stabil und sicher und auch ein freies Aushängen ist möglich – man hat damit alles, was es zur Inversion benötigt.

Auch die zahlreichen Nutzerbewertungen sind in der überwiegenden Anzahl gut. Lediglich hinsichtlich der Körpergröße sind Einschränkungen möglich, da der SPINEFLEX Schwerkrafttrainer für die angegeben 1,99 m in der Praxis doch nicht ganz so tauglich zu sein scheint.

Als Fazit kann man festhalten, dass die SPINEFLEX Bank ein sehr solides Produkt mit einem vernünftigen Preis-Leistungs-Verhältnis ist.


Der Femor Schwerkrafttrainer

Schwerkrafttrainer Femor

Der Femor-Schwerkrafttrainer* hat von allen untersuchten Inversionsbänken das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Er bietet eine sehr solide Qualität zu einem sehr günstigen Preis und hat alles, was man braucht.

Für den schmalen Geldbeutel, das beste, das wir finden konnten …

Wenn Rücken und Geldbeutel jubilieren …

Der Femor Schwerkrafttrainer* überzeugt vor allem mit seinem Preis. Von allen guten Modellen ist er der preiswerteste. (Natürlich kann sich das jederzeit ändern – also Augen auf vor dem Kauf.)

Dennoch kann er mit einer guten Qualität aufwarten und auch die Nutzerbewertungen sind sehr gut.

Insofern weist die Femor Inversionsbank ein Top Preis-Leistungs-Verhältnis auf, weshalb wir sie in unserem Inversionsbank-Vergleichs-Test weit vorn auf Platz 4 gelistet haben. Natürlich darf man keinen Luxus erwarten, aber es geht hier ja vor allem darum, seinen Rücken sicher und wirkungsvoll auszuhängen.

Und das tut der Rückentrainer von Femor – er dehnt die Rumpf- und Rückenmuskulatur und dekomprimiert die Wirbelsäule, ohne dass man Angst haben muss, dass das Gerät zusammenbricht …

Die Femor Inversionsbank bietet 4 Einstellung für den Winkel der Bank und freies Aushängen. Somit sind es insgesamt 5 Inversionswinkel. Die Einstellung funktioniert mittels einer Querstrebe, die das Absenken der Bank begrenzt.

Gehalten wird man dabei von schaumstoffgepolsterten Querrollen, in die man seine Füße einhängt. Zusätzlich sichern den Nutzer noch ein Sicherheitsgurt und 2 Schulterstützen. Allerdings ist es fraglich, ob diese nicht den Effekt des Aushängens behindern. Insofern sollte man die Fußrasten so einstellen, dass die Schultern nicht auf diesen Stützen aufliegen.

Für die Größeneinstellung hat man 11 Stufen zur Verfügung. Dabei reicht die Spanne der empfohlenen Körpergröße von 1,3 – 1, 9 m. Im Gegensatz zu vielen anderen Inversionsbänken ist die von Femor damit auch für kleine Personen nutzbar, für besonders große dagegen eher nicht …

Die Traglast des Femor Schwerkrafttrainers ist mit 150 kg recht hoch.

Nach dem Üben lässt sich der Schwerkrafttrainer platzsparend einklappen.

Nutzer-Erfahrungen

Die Nutzer sind insgesamt glücklich mit ihrem Femor Schwerkrafttrainer*. Er erfüllt die Erwartungen und ist ein großartiges Trainingsgerät.

Er ist gut verarbeitet, sehr robust und von guter Stabilität. In allen wichtigen Bereichen (Füße, Rücken, Kopf) ist er gut gepolstert und damit relativ bequem. Natürlich sehen das nicht alle Nutzer so, manche finden ihn auch unbequem – aber wirksam und darauf kommt es schließlich an.

In der Praxis hat er auch einen Belastungstest eines Nutzers mit 120 kg Körpergewicht vertragen.

Die Femor Inversionsbank ist einfach zu montieren. Eine klare Bedienungsanleitung und Werkzeug liegen bei. Insgesamt benötigt man für die Montage eine knappe Stunde.

Auch der Kundenservice wird als gut beschrieben.

Produkt-Eigenschaften

  • Inversionswinkel in 4 Stufen (12, 24, 42 und 72 Grad)
  • freies Hängen möglich (90 bzw. 180 Grad)
  • Fußhalterung:  gepolsterte Querrollen
  • Sicherheitsgurt
  • 2 Schulterstützen
  • Belastbarkeit:  max. 150 kg
  • Körpergröße:  1,30 – 1,90 m
  • klappbar

               VORTEILE

 +  gute Qualität

 +  stabil, belastbar, wackelfrei

 +  hohe Sicherheit

 +  freies Aushängen (90 bzw. 180 Grad)

           NACHTEILE

–  max. Körpergröße 1,9 m

– Schulterstützen können Dekompression behindern

Fazit – Femor Schwerkrafttrainer

Der Femor Schwerkrafttrainer* ist aufgrund seines günstigen Preises weit vorn in der Gunst der Normalverbraucher. Dabei lässt auch die Qualität nicht zu wünschen übrig, wie die vielen guten Nutzerbewertungen zeigen.

Insofern gibt es eine klare Kaufempfehlung von uns für alle, die auf ihr Budget achten müssen. Denn das Preis-Leistungs-Verhältnis ist einfach Klasse.

Lediglich sehr große Menschen sollten sich nach einer anderen Inversionsbank umschauen.

Fazit:  Gute Qualität zu günstigem Preis !


Der EXERPEUTIC 225SL Inversionstisch mit „Airsoft No Pinch“

Inversionstisch Exerpeutic 225SL Airsoft No Pinch

Der EXERPEUTIC 225SL Inversionstisch* ist eine vereinfachte und abgespeckte Version des EXERPEUTIC Deluxe-Modells 775SL.

So hat er z.B. eine deutlich geringere Tragkraft und ist bei weiten nicht so komfortabel.

Dennoch hat er alles was man braucht und das auch in sehr guter Qualität.

Die Normalausführung von EXERPEUTIC – Der Inversionstisch 225SL

Der EXERPEUTIC 225SL Inversionstisch* steht in puncto Qualität der Luxusausführung keinesfalls hinterher. Er ist genauso stabil und sicher. Das lässt sich anhand der zahlreichen sehr guten Nutzerbewertungen herauslesen.

Der EXERPEUTIC 225SL nutzt ebenfalls für sein Beinhalterungs-System die geniale „Airsoft-Technologie“, bei der sich mit Luft gefüllte Kammern an die Form der Knöchel anpassen und sie weich und dennoch sicher umschmiegen. Das heißt für den Nutzer: „No Pinch“ – also keine Druckschmerzen an den Knöcheln …

Im Gegensatz zur Inversionsbank Deluxe ist der Inversionswinkel hier nicht stufenlos per Handhebel einstellbar, sondern nur über eine begrenzende Querstrebe, die vor dem Benutzen eingehängt werden muss. Das ist leider nur in 3 Stufen möglich.

Es besteht allerdings (quasi als 4. Stufe) auch die Möglichkeit, diese Querstange ganz herauszunehmen. Dann kann man fast frei Aushängen, konkret: bis zu 165 Grad.

Auch die Polsterung der Rückenlehne ist beim EXERPEUTIC 225SL nur 2,5 cm dick – statt fast 6 cm wie bei der Deluxe-Variante. Doch für Normalansprüche reicht das ja völlig aus.

Desweiteren ist die Tragkraft geringer – sie beträgt hier maximal 113 kg.

Hinsichtlich der Körpergröße macht der Hersteller widersprüchlich Angaben. Einmal gibt er 1,8 m als maximale Größe an, dann wieder 2 m. Die Nutzer bestätigen jedoch die 2 Meter.

Will man die Inversionsbank 225SL nach dem Aushängen nicht im Raum herumstehen haben, kann man diesen Rückentrainer auch platzsparend zusammenklappen.

Nutzer-Erfahrungen

Die Nutzer finden ihren EXERPEUTIC 225SL Inversionstisch* „fantastisch“ und beschreiben ihn als wunderbares Produkt zu einem guten Preis. Sie bescheinigen ihm eine gute Qualität. Er ist einfach zu benutzen, preiswert und bequem.

Die Inversionsbank 225SL steht stabil, sie wackelt und schwankt nicht – die Nutzer fühlen sich darauf sehr sicher.

Der Knöchelkomfort ist erstklassig, die „Airsoft-Technologie“ gibt ein sehr gutes Gefühl an den Knöcheln war die Meinung der meisten Käufer. Dennoch merkte ein Nutzer keinen Unterschied zu den üblichen Schaumstoffrollen anderer Anbieter und ein weiterer beklagte sogar schmerzende Knöchel.

Nur wenige Nutzer störte, dass der maximale Inversionswinkel nur 165 Grad beträgt und somit ein vollständig freies Aushängen bei 180 Grad nicht möglich ist.

Der Aufbau des Inversionstisches EXERPEUTIC 225SL scheint auf den ersten Blick recht kompliziert zu sein. Befolgt man jedoch die gute Montageanleitung, so ist der Aufbau in einer guten halben Stunde zu bewältigen.

Ein Käufer allerdings meinte, sein Gerät hätte fehlerhafte Bohrungen, so dass er noch nachbohren musste.

Produkt-Eigenschaften

  • Inversionswinkel in 3 Stufen per Querstange einstellbar
  • maximaler Inversionswinkel 165 Grad (4. Stufe)
  • zweischalige, druckluft-gefüllte Fußhalterung (Airsoft)
  • klappbar
  • Belastbarkeit:  max. 113 kg
  • Körpergröße:  1,50 – 2 m
  • Gewicht:  29,2 kg

               VORTEILE

 +  sehr hochqualitatives Produkt

 +  stabil, belastbar, wackelfrei

 +  komfortable, druckfreie Fußhalterung

           NACHTEILE

–  nur 3 bzw. 4 Inversionswinkel

–  kein freies Aushängen möglich

Fazit – EXERPEUTIC 225SL Inversionstisch

Der Inversionstisch EXERPEUTIC 225SL* zeichnet sich vor allem durch seine „Airsoft No Pinch“-Eigenschaft, also die druckschmerzfreie Fuß-und Knöchelhalterung, aus.

Aber auch sonst ist es ein qualitativ hochwertiges Gerät, das alles mitbringt was man für das dekomprimierende Aushängen seiner Wirbelsäule braucht. Nur wer mehr als 3 Inversionswinkel oder ein freies Aushängen bevorzugt, sollte sich nach einer anderen Inversionsbank umschauen.

Auch wer überdurchschnittlich groß oder schwer ist, benötigt möglicherweise ein anderes Modell. Für Normalverbraucher jedoch gibt es für die Inversionsbank EXERPEUTIC 225SL eine klare Kaufempfehlung von uns.


Die EXERPEUTIC 975SL Inversionsbank Deluxe

Exerpeutic 975SL deluxe Inversionsbank

Die EXERPEUTIC 975SL Deluxe Inversionsbank* ist ein wirklich komfortabler Rückentrainer von sehr hoher Qualität.

Er ist sicher, bequem und stabil.

Davon zeugen nicht zuletzt die vielen sehr guten Nutzerbewertungen.

Die Luxusausführung von EXERPEUTIC

Das Besondere an der EXERPEUTIC Inversionsbank Deluxe* ist zum einen die besonders dicke Polsterung der Rückenlehne von fast 6 cm – was wirklich außergewöhnlich ist.

Zum anderen hat die EXERPEUTIC 975SL Deluxe ein ausgeklügeltes Beinhalterungs-System. Bei der patentierten „Airsoft-Technologie“ füllen sich separate Kammern mit Luft und passen sich dadurch an die Form der Knöchel an, wodurch unnötige Druckstellen elegant vermieden werden.

Die Deluxe Inversionsbank von EXERPEUTIC verfügt auch über einen besonders breiten und stabilen Stahlrahmen, so dass auch große und schwere Personen sie gefahrlos nutzen können. Die Tragkraft beträgt 160 kg und es haben Personen mit einer Körpergröße bis zu ca. 2 m darauf Platz.

Auch das iControl-System ist eine sinnvolle Innovation. Es ist ein Scheibenbremssystem, dass vom Nutzer über einen Handhebel bedient wird und ein stufenloses Auswählen des Inversionswinkels ermöglicht. Also man kann damit an jeder beliebigen Stelle, an der man gerade aushängen möchte, die Bank arretieren.

Der Hersteller ist von diesem Bremssystem so überzeugt, dass er auf den sonst oft vorhandenen Sicherheits-Fanggurt verzichtet. Und die Erfahrungen der bisherigen Käufer bestätigen diese Überzeugung.

Mit dem EXERPEUTIC 975SL Deluxe ist ein freies, also vollständig vertikales Aushängen möglich und nach Gebrauch kann er platzsparend zusammengeklappt werden.

Nutzer-Erfahrungen

Die meisten Nutzer der EXERPEUTIC 975SL Deluxe Inversionsbank* lieben dieses Rückentrainingsgerät. Es ist ein Super-Gerät, sehr komfortabel und aus hochwertigen Materialien hochgradig professionell verarbeitet.

Es ist von sehr guter Qualität, kein billiger Plunder und wird ewig halten – es ist definitiv sein Geld wert.

Die EXERPEUTIC Inversionsbank Deluxe ist sehr stabil und robust. Das vermittelt den Nutzern Vertrauen und das Sicherheitsgefühl, das man braucht, um beim Aushängen auch wirklich entspannen zu können.

Die Bedienung ist einfach und unkompliziert. Dennoch scheiterten einige Nutzer beim Wiederhochkommen – anscheinend muss hier die Größeneinstellung wirklich individuell korrekt austariert werden damit das problemlos klappt. Ansonsten muss man sich mühsam an den Griffen wieder hochziehen …

Möglicherweise waren das aber auch einfach nur leichte Montagefehler. Wie auch immer – es ist besser, wenn bei der allerersten Benutzung eine 2. Person dabei ist.

Die Airsoft-Fußhalterung ist sehr gut und bequem, es gab keinerlei Druckschmerz. Auch die iControl-Feststellbremse wird geliebt und als genial beschrieben.

Als großartig wird auch das dicke Rückenpolster empfunden.

Die Einstellung der Körpergröße ist schnell und einfach vorgenommen. Das ist besonders hilfreich, wenn mehrere Personen im Haushalt den Schwerkrafttrainer nutzen.

Was Aufbau und Montage der Inversionsbank betriff, gibt es sehr unterschiedliche Meinungen. Die einen empfanden den Aufbau als einfach, die anderen als schwierig …

Auf jeden Fall liegt eine gute Aufbauanleitung bei und eine 2. helfende Person ist bei der Montage sehr von Nutzen. Dann benötigt man dafür ca. 1 Stunde.

Nur wenige Male wurde ein Transportschaden oder andere Defekte gemeldet. Bei einem Käufer war die Feststellbremse nach 5 Monaten defekt. Der Kundenservice wurde in diesen Fällen als recht langsam beschrieben.

Zur Wirkung der Inversionsbank schreiben die Kunden Dinge wie:

„Mein Rücken jubiliert.“ oder „Habe mich nie besser gefühlt.“ und auch „Der beste Kauf für meine Gesundheit.“

Produkt-Eigenschaften

  • Inversionswinkel stufenlos per Handhebel einstellbar (iControl-Scheibenbremssystem)
  • freies Hängen möglich (90 bzw. 180 Grad)
  • zweischalige, druckluft-gefüllte Fußhalterung (Airsoft)
  • sehr dick gepolsterte Liegefläche (5,8 cm)
  • klappbar
  • Belastbarkeit:  max. 160 kg
  • Körpergröße:  1,49 – 2,01 m
  • Gewicht:  33,6 kg

               VORTEILE

 +  sehr hochqualitatives Produkt

 +  stabil, belastbar, wackelfrei

 +  sehr hoher Komfort

 +  stufenlos einstellbare Inversion

 +  freies Aushängen (90 bzw. 180 Grad)

 +  auch für große und schwere Menschen

           NACHTEILE

–  fehlende Zweitsicherung   (Konstruktion ohne Fanggurt)

–  Montage nicht ganz leicht (?)

–  mäßiger Kundenservice

Fazit – EXERPEUTIC 975SL Inversionsbank Deluxe

Die EXERPEUTIC Deluxe Inversionsbank* ist definitiv eine der „besseren“ Inversionsbänke. Sie ist von der Qualität her vergleichbar mit unserem Testsieger MAXXUS Gravity Pro 2. Allerdings ist sie preislich sogar ein wenig günstiger, so dass sie ein wirklich sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist.

Besonders hervorzuheben ist an der EXERPEUTIC Inversionsbank Deluxe die innovative Airsoft-Fußhalterung, die mit den sich an den Fuß des Nutzers anpassenden Luftpolstern eine optimale Lösung bietet.

Auch große und schwere Nutzer werden an der EXERPEUTIC Inversionsbank Deluxe lange ihre Freude haben, ohne sich die Fußgelenke wundzuscheuern oder Angst um ihre Sicherheit haben zu müssen.


SixBros. Inversionsbank unter die Lupe genommen

SixBros. Inversionsbank

SixBros. Inversionsbank 01A/258

Schwerkrafttrainer SixBros.

Von allen Schwerkrafttrainern unter 100,- EUR ist die Six.Bros Inversionsbank mit 3,8 Sternen die am besten bewertete.

Auch wenn die günstigeren Geräte nicht den allerhöchsten Ansprüchen gerecht werden, erfüllen sie dennoch meist ihren Zweck.

Aufbau und Montage

Die Montage erweist sich als etwas kniffelig, da die Aufbauanleitung nur schwer lesbar ist. Auch das beiliegende Werkzeug sollte möglichst durch eigenes ersetzt werden.

Alles in allem sollte der Aufbau in höchstens 1,5 Stunden erledigt sein.

Stabilität und Verarbeitung

Auch wenn einige Nutzer eine gewisse Klapprigkeit beanstanden, steht der SixBos. Schwerkrafttrainer im Großen und Ganzen stabil.

Bequemlichkeit sucht man auf dieser Inversionsbank vergebens. Das „Polster“ der Liegefläche erinnert an ein über einen Rahmen gespanntes Tuch. Das ist natürlich der Wirksamkeit des Aushängens in keinster Weise abträglich, sofern man sich von durchdrückenden Querstreben nicht in seiner Entspannung beeinträchtigen lässt.

Einige Kunden berichten von kleineren Mängel in der Verarbeitung wie z.B. Korrosionsspuren, Lackschäden, stinkenden Kunststoffteilen oder wackliger Fußhalterung.

Weitere Kriterien

  •  einklappbar
  • Neigungswinkel mittels Nylongurt stufenlos einstellbar
  • Körpergröße:  k.A. (lt. Kundenangaben 1,47 – 2 m)
  • max. Benutzergewicht:  120 kg
  • Maße:  k.A.
  • Gewicht:  23 kg

 

Fazit – SixBros. Inversionsbank 01A/258

Wer bereit ist, für ein paar Minuten etwas „wacklige Unbequemlichkeit“ in Kauf zu nehmen, sollte mit diesem Modell gut klarkommen. Dem Rücken tut es auf jeden Fall gut.

Möglicherweise ist die Haltbarkeit des Gerätes jedoch nicht auf viele Jahre ausgelegt.

Anmerkung:   Anscheinend sind die „Billiggeräte“ anderer Anbieter (z.B. MOVIT, Klarfit, …) das baugleiche Modell nur mit einer anderen Beschriftung.

  >>  zu Amazon  >>